Kunst des Einrichtens: Tipps für ansprechende Dekoration im Zuhause

Tolle Einrichtung eines Wohnzimmers mit zahlreichen Accessoires

Zunächst sind es Stoffe, Teppiche, Leuchten und persönliche Accessoires, die einem Zuhause seine individuelle Note verleihen. Hier sind Ideen und Tipps von Barbara Benz und ihrem architare Team, um die Einrichtung einzigartig zu gestalten und die eigene Persönlichkeit widerzuspiegeln.

Das Essen sieht fantastisch aus, die Qualität ist erstklassig, die Zutaten sind ausgewogen – aber um das ultimative Geschmackserlebnis zu erreichen, fehlen nur noch die Gewürze! "Was für exquisite Gerichte gilt, lässt sich ebenso auf die Kunst des Einrichtens anwenden", erläutert Barbara Benz, Geschäftsführerin von architare.

Unsere Innenarchitekten und Interieurberater entwickeln zunächst ein Einrichtungskonzept, das die Architektur der Räume, die Wechselwirkungen von Proportionen, Formen, Licht und Akustik sowie natürlich die Bedürfnisse der Bewohner berücksichtigt. Anschließend erfolgt der sogenannte 'Finishing Touch', um der Einrichtung den letzten Feinschliff zu verleihen.

Einrichtung: Beeindruckender Wow-Effekt oder gemütliche Atmosphäre?

In diesem Zusammenhang ist es niemals das Ziel, trendy Accessoires anzuhäufen oder Kissen auf dem Sofa kunstvoll zu arrangieren. Vielmehr geht es darum, die Essenz des Raumes zu erfassen und sie in Einklang mit der Persönlichkeit der Bewohner zu bringen. Die Frage lautet, ob die Auftraggeber mehr Gemütlichkeit wünschen oder ob die Einrichtung nach einem Wow-Effekt und vielleicht sogar einem geschickten Stilbruch verlangt.

Während dieses kreativen Prozesses können eine geschickte Auswahl von Textilien, Teppichen, Leuchten, persönlichen Accessoires und eine gezielte Farbgestaltung eine entscheidende Rolle spielen.

Die Anwendung von Farben im eigenen Zuhause: Tipps für eine gekonnte Umsetzung

Bei der Farbauswahl steht natürlich immer die persönliche Präferenz der Kunden im Mittelpunkt. Ob sie kräftige Farben bevorzugen oder eher zu neutralen und natürlichen Tönen tendieren, variiert individuell. Viele Kunden haben eine Lieblingsfarbe, die geschickt als Akzent eingebracht werden kann – sei es durch Kissen, Vorhänge, elegante Vasen, tragbare Leuchten oder andere stilvolle Accessoires. Diese Details vervollständigen das Gesamtbild harmonisch oder setzen einen faszinierenden Kontrast, um die Einrichtung zu bereichern.

Wohnzimmer dekoriert mit Bildern, Kissen und Accessoires mit Möbeln von Walter Knoll
Bild: Walter Knoll

Stoffe und Teppiche: Das Experimentieren mit Mustern und Texturen

In unserer hektischen, digitalen Ära spielen Stoffe und Teppiche als sinnliche Elemente in der Raumgestaltung eine entscheidende Rolle. Sie bringen Wärme in das Interieur und vermitteln ein Gefühl von Geborgenheit.

Selbstverständlich können Stoffe auch eine moderne Einrichtung bereichern, insbesondere in großzügigen, industriell gestalteten Loft-Räumen, wo sie faszinierende Kontraste schaffen können. Das Geheimnis bei der Verwendung von Stoffen liegt in der Schaffung einer harmonischen Grundlage, auf der dann verschiedene Stilrichtungen aufbauen können.

Ein Ausgangspunkt für die Gestaltung kann ein Moodboard sein, auf dem Stoffproben, Farbmuster und Inspirationen aus Zeitschriften gesammelt werden. Auf diese Weise entwickelt sich schnell ein intuitives Gespür dafür, in welche stilistische Richtung die Gestaltung gehen soll.

Das Schaffen von Blickfängen mit Spiegeln

Spiegel sind eine hervorragende Möglichkeit, um Licht zu reflektieren und Räume optisch zu vergrößern. Sie erfüllen jedoch nicht nur eine funktionale Rolle, sondern sind auch ästhetisch ansprechende Elemente in der Raumgestaltung. Spiegel, die in Gruppen arrangiert werden, können beispielsweise herkömmliche Wandbilder ersetzen und gleichzeitig den Eindruck eines Fensters in eine andere Welt vermitteln.

Beistelltische, Hocker und ähnliche Kleinmöbel: Die perfekten Details für den letzten Schliff.

Kleinmöbel wie Hocker, Sessel und Beistelltische bereichern eine Einrichtung in vielerlei Hinsicht. Sie fügen zusätzliche Funktionalität hinzu und können gleichzeitig den Stil des Raumes betonen.

Ein Hocker kann sich mühelos in eine zusätzliche Sitzgelegenheit verwandeln und gleichzeitig als schickes Designelement fungieren. Beistelltische dienen nicht nur als Abstellfläche für Gläser oder Tassen, sondern schaffen auch Raum für Ihre persönliche Gestaltung, sei es mit Büchern, Kerzen oder persönlichen Accessoires. In der Welt des Wohnens sind es gerade diese kleinen Details, die den Unterschied ausmachen können.

Für weitere Informationen oder um Ihrer eigenen Einrichtung den letzten Schliff zu verleihen, empfehlen wir einen Besuch in den architare Stores in Nagold und Stuttgart oder im architare Onlineshop. Gerne können Sie auch einen Beratungstermin vereinbaren.

Reading next

Stimmungsvoll und dekorativ Outdoorleuchten „The Others“ von Dedon
Entdecken Sie die neuesten Designtrends aus Mailand

Leave a comment

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.